News aus dem Monat Mai 2015

TSV-Geschäftsstelle vom 26. – 29. Mai 2015 geschlossen!

10_2014_06_09_TopStory   Calw, den 23.05.2015. Unsere Geschäftsstelle  ist von Dienstag, den 26. Mai bis Freitag, den 29. Mai wegen der KiSS-Pfingstferienprogramme geschlossen. Rückfragen zu den Ferienprogrammen sind an den Veranstaltungstagen täglich von 09 – 19 Uhr unter der Mobilnummer 0152-37012462 möglich. Sie können uns jedoch jederzeit unter der Rufnummer 07051-13190 eine Nachricht auf unserem AB hinterlassen, uns ein Fax an die Nummer 07051-934519 oder uns eine eMail an info@tsvcalw.de senden. Wir melden uns ab dem 01. Juni 2015 schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

TSV Calw hält 169. ordentliche Mitgliederversammlung ab

13_2015_05_20_Anlage 1   Calw, den 21.05.2015. Seine 169. ordentliche Mitgliederversammlung hielt der TSV Calw v. 1846 e.V. am Montag im GastroCafé der Bäckerei Raisch ab. Rund 40 Mitglieder  – darunter die Gemeinderäte Jürgen Ott und Karl-Heinz Scheffelmeier – waren der Einladung des 1. Vorsitzenden Hugo Bott ebenso gefolgt wie Oberbürgermeister Ralf Eggert. Nach der Begrüßung durch Hugo Bott gedachten die Anwesenden der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder, stellvertretend wurden Erich Schucker, Gerhard Braun, Kurt Nothacker und Josef Walter genannt.
   
In seinem Jahresbericht stellte Hugo Bott die zahlreichen sportlichen Erfolge der Abteilungen ebenso heraus wie die Entwicklung der Kindersportschule und das Rekordergebnis von 290 erreichten Sportabzeichen im Jahr 2014. Mindestens genauso wichtig wie die Entwicklung des Vereins und die sportlichen Erfolge sei auch die gesellschaftliche Verpflichtung, die der TSV Calw habe und der er gerne nachkomme, betonte Hugo Bott. „Selbstverständlich haben wir uns solidarisch mit dem FC Egenhausen gezeigt und sind dem Spendenaufruf des Sportkreis Calw gefolgt“, erinnerte der 1. Vorsitzende an den „schlimmen Brand“, der für den FCE den Verlust des Vereinsheims bedeutete. Auch das FSJ-Projekt von Timon Genthner, einen Tag der offenen Tür für die in Calw lebenden Asylbewerber zu organisieren, hob Bott in seinen Ausführungen hervor: „Das war eine tolle Sache“, lobte er.

 

Geschäftsführer Benjamin Knoll blickte in seinem Bericht auf die zahlreichen Veranstaltungen zurück, die im letzten Jahr auch dank der tatkräftigen Unterstützung vieler Mitglieder einmal mehr erfolgreich durchgeführt werden konnten. Während die Mitgliederentwicklung weiter stagniere habe die Umstellung auf das SEPA-Verfahren dagegen problemlos funktioniert, so Knoll weiter, der noch einmal an die Schwierigkeiten aufgrund des Wasserschadens in der Walter-Lindner-Sporthalle zurückblickte: „Nur dank der Unterstützung unserer Abteilungen, anderer Vereine und in guten Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung ist es uns gelungen, die Zeit ohne größere Probleme zu überbrücken.“ Knoll berichtete ferner über die Auswirkungen des Bundeskinderschutzgesetzes für den TSV sowie die sportliche Entwicklung der Kindersportschule, des Bereichs Gesundheitssport sowie die Schwimmabteilung, die „nach wie vor keinen Trainer und damit derzeit auch keine Perspektive hat“, übte Knoll auch Selbstkritik.
 

Nach der Vorstellung des Kassenberichts durch Kassiererin Tanja Schmoltner, dem Bericht der Kassenprüfer Barbara Schöller und Andreas Sänger, den Oberbürgermeister Ralf Eggert für die beiden verhinderten Kassenprüfer vorlas und der Aussprache zu den Berichten nutzte der Calwer OB die Entlastung des Vorstands für ein Grußwort, in dem er die Bedeutung des Sports und der Vereine in Calw hervorhob. Einstimmig wurde anschließend der gesamte Vorstand des TSV Calw v. 1846 e.V. entlastet, dem das Calwer Stadtoberhaupt ebenfalls für seine Arbeit dankte.
 

Erstmals seit einigen Jahren standen im Rahmen der Jahreshauptversammlung auch wieder Ehrungen auf dem Programm. Mit der bronzenen Ehrennadel des TSV wurden ausgezeichnet Ralf Bohn, Daniel Kopp, Andreas und Sascha Schröder (alle Abteilung Triathlon) sowie Ute Rentschler und Hatice Yildirim-Kraut (beide Volleyball), die silberne Ehrennadel erhielt Christa Erath (Turnen) und die goldene Ehrennadel wurde überreicht an Dorothea Pfeilsticker (Fechten) sowie Veit Elser und Karl-Heinz Scheffelmeier (beide Turnen). Ebenfalls ausgezeichnet wurde Hugo Bott, der im letzten Jahr sein 20-jähriges Jubiläum als 1. Vorsitzender des TSV Calw hatte. Dr. Dietrich Pfeilsticker als Vertreter des Sportkreis Calw überreichte Bott den Sportkreisehrenbrief, die höchsten Auszeichnung des Sportkreis Calw.
 

Nach der Vorstellung des Haushaltsplans für 2015 durch Tanja Schmoltner und den Wahlen, in denen Hugo Bott (als 1. Vorsitzender), Rolf Pfizenmaier (2. Vorsitzender) und Tanja Schmoltner (Kassierin) in ihren Ämtern für weitere zwei Jahre bestätigt wurden, richtete sich der Blick der TSV-Mitglieder noch einmal gebannt auf TSV-Geschäftsführer Benjamin Knoll, der den aktuellen Planungstand in Sachen Sportvereinszentrum vorstellte und einen ersten Entwurf des Gebäudes präsentierte (wir werden noch ausführlich berichten), ehe die 169. ordentliche Jahreshauptversammlung des TSV Calw von Hugo Bott geschlossen wurde.

 

Florett-Fechter Hannes Greule holt Sieg beim Sparkasse Zollernalb-Cup

OLYMPUS DIGITAL CAMERA   Calw, den 20.05.2015. Gute Beteiligung beim Sparkasse Zollernalb-Cup in Balingen durch die Fechter des TSV Calw. Mit Hannes Greule, Nicole Neis, Stefan Niethammer und Abteilungsleiter Dieter Wiedenmann waren gleich vier Sportler aus der Hermann-Hesse Stadt vertreten. Überragend aus Sicht des TSV Calw: Hannes Greule, der sich nach 2013 und 2014 mit viel Engagement erneut den ersten Platz der Florettkonkurrenz sichern konnte. Dabei kassierte der 16-jährige in seinen sieben Gefechten insgesamt nur sieben Gegentreffer gegen zum Teil deutlich erfahrenere Fechter.
   
Mit dem Degen zeigte sich auch Nicole Neis kampfstark auf der Planche. Die 18-jährige holte sich bei neun Teilnehmern mit langen Angriffen und durchdachten Aktionen einen guten vierten Platz. Der Sieg ging verdient an Simone Frey.

 

Bei den Männern in der großen Runde mit 17 Teilnehmern war vor allem Kondition gefragt. Linksfechter Stefan Niethammer sowie Dieter Wiedenmann von den Senioren zeigten sich der Sache gewachsen und konnten gut auch mit den zum Teil erheblich jüngeren Fechtern mithalten. Stefan Niethammer holte sich mit sieben Siegen Platz zehn, der erste Platz ging hier an Sebastian Romer vom KV Laupheim.

 

In nur fünf Kursstunden „Bauch-Beine-Po“ zur Sommerfigur

Logo_SPORT PRO GESUNDHEIT   Calw, den 19.05.2015. Bauch, Beine und Po werden gekräftigt und so gezielt geformt. Die motivierende Musik und diverse Kleingeräte gestalten das Training abwechslungsreich. Jede Kursstunde beginnt mit einem Warm-Up. Es folgen gezielte Kräftigungsübungen für Bauch, Beine und Po. Als Stundenausklang werden Entspannungselemente und Dehnübungen durchgeführt. Der Kurs ist mit dem Gütesiegel „Sport pro Gesundheit“ ausgezeichnet, sodass die Kosten von vielen Krankenkassen bezuschusst werden.
   
Der Kurs findet immer montags von 9.30 – 10.30 Uhr im Gymnastikraum der Walter-Lindner-Sporthalle statt. Der Kurs beginnt am 15. Juni 2015 und besteht aus fünf Terminen. An Feiertagen und in den Schulferien findet kein Kurs statt. Neben etwas zu trinken sind lediglich bequeme Sportkleidung und Hallenschuhe erforderlich.

► Die vollständigen Kursdetails sowie das Anmeldeformular gibt es in der Rubrik Kurse oder persönlich auf der TSV-Geschäftsstelle. Der Kursflyer 2014/2015, in dem alle Informationen noch einmal ausführlich dargestellt sind, liegt auch in vielen Calwer Geschäften aus.