News aus dem Monat Juni 2017

Reha- und Behindertensportgruppe Calw geht im TSV Calw auf

  Calw, den 30.06.2017. Fast 18 Monate ab der ersten Kontaktaufnahme hat es gedauert – nun ist es offiziell: Die Reha- und Behindertensportgruppe Calw e.V. (RBSG) existiert nicht mehr sondern ist per Verschmelzung im TSV Calw aufgegangen. Was die Mitglieder beider Vereine bereits am 02. Mai 2017 im Rahmen ihrer Mitgliederversammlungen jeweils einstimmig beschlossen hatten wurde nun am 29.06.2017 durch die Eintragung ins Vereinsregister auch juristisch wirksam. Damit endet auf Seiten der RBSG eine 55-jährige Geschichte, die ihren Ursprung bereits im Jahr 1962 hat.
   

Damals von Kriegsversehrten als Sportgruppe innerhalb des TSV Calw ins Leben gerufen und im Laufe der Jahre durch die Sportarten Schwimmen, Faustball, Kegeln und Tischtennis ergänzt löste sich die Gruppe 1992 vom TSV Calw und bildete als Versehrten- und Behinderten-Sportgruppe Calw einen eigenständigen Verein. Weitere Angebote wurden Gymnastik und Herzsport ehe in der Ära des letzten 1. Vorsitzenden Hans-Ulrich Bay das Angebot um eine Reha-Abteilung mit den Gruppen Sport für Diabetes, Nordic-Walking, Orthopädie, Neurologie und Fitness erweitert wurde.

 

Mit dem Angebot wuchsen jedoch auch die Anforderungen an das ehrenamtliche Personal, das im Januar 2016 schließlich den Kontakt zum TSV Calw suchte, weil es sich zunehmend schwer tat, die immer umfangreicher werdende Vereinsverwaltung sowie die Organisation und Abrechnung der Rehasport-Angebote ehrenamtlich abzubilden. Was folgte waren viele Gespräche zwischen beiden Vereinen, die Vorstellung der Verschmelzungsidee im Rahmen der Mitgliederversammlung 2016 der Reha- und Behindertensportgruppe Calw sowie die rechtliche und juristische Vorbereitung der Verschmelzung. Diese mündete schließlich in der Unterzeichnung des Verschmelzungsvertrags am 31. März 2017 durch den 1. Vorsitzenden des TSV Calw, Hugo Bott sowie Hans Hommel, den 2. Vorsitzenden der Reha- und Behindertensportgruppe, der nach dem Tod von Hans-Ulrich Bay den Verein kommissarisch leitete.

 

Damit waren die Mitglieder beider Vereine am Zug und die bescheinigten ihren Vorständen gute Vorarbeit. Denn sowohl die Mitglieder der Reha- und Behindertensportgruppe Calw e.V. als auch die des TSV Calw v. 1846 e.V. stimmten der Verschmelzung am 02. Mai 2017 einstimmig zu. Der wichtigste Meilenstein war dadurch erreicht, was noch folgte war die formaljuristische Abwicklung der Verschmelzung, die durch die Eintragung ins Vereinsregister nun ebenfalls abgeschlossen werden konnte, sodass die Reha- und Behindertensportgruppe Calw e.V. rückwirkend zum 01.01.2017 nicht mehr existiert und seine Mitglieder als Mitglieder im TSV Calw aufgenommen wurden.

 

Ungeachtet der bis dato noch fehlenden Eintragung ins Vereinsregister hatten sich die Verantwortlichen beider Vereine in den letzten Wochen bereits getroffen, das weitere Vorgehen zu besprechen, denn sowohl organisatorisch als auch konzeptionell muss die Verschmelzung nun auch in der Praxis umgesetzt werden. Der Hauptausschuss des TSV Calw wird dabei auf Empfehlung des Vorstandes eine neue Abteilung gründen, in der alle bisherigen Mitglieder der Reha- und Behindertensportgruppe Calw eine Heimat finden, der Übungsbetrieb in den Sportgruppen des nun nicht mehr existenten Vereins laufen jedoch ganz normal weiter.


► Mitglieder der bisherigen Reha- & Behindertensportgruppe erhalten im Herbst ein Informationsschreiben des TSV Calw mit allen wichtigen Informationen, bei Rückfragen steht die TSV-Geschäftsstelle unter der Nummer 07051-13190 oder per eMail an info@tsvcalw.de bereits jetzt jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Luis Niederhüfner siegt beim Messe-Boxen in Pforzheim

  Calw, den 27.06.2017. Der Boxring Blau-Weiß Pforzheim veranstaltete am vergangenen Sonntag erneut sein traditionelles Messe-Boxen auf der „Pforzheimer Mess“. Mit dabei auch Luis Niederhüfner, der talentierte und technisch starke Rechtsausleger des TSV Calw, der im Mittelgewicht in den Ring stieg. Gegen den starken Heideri Ramathulla aus Villingen-Schwenningen setzte sich der amtierende Baden-Württembergische Jugendmeister Niederhüfner dank seiner Technik und der starken linken Schlaghand souverän in drei Runden durch.
   

Für den 18-jährigen war es im sechsten Kampf der nunmehr fünfte Sieg in Serie, der auch dem Baden-Württembergischen Landestrainer nicht verborgen blieb.


► Mehr Informationen zu unserer Box-Abteilung gibt es hier.

 

Die Ergebnisse unserer Teams vom Wochenende (23. – 25.06.2017)

SSport
  Calw, den 26.06.2017. Ein fast perfektes Wochenende erlebten unsere Faustball-Bundesliga-Teams: Während die Frauen mit vier Siegen aus vier Spielen ihren ersten Tabellenplatz verteidigten und bereits die Qualifikation zur DM-Endrunde klarmachten, gewannen die Männer drei ihrer vier Spiele und bleiben damit auf dem zweiten Tabellenplatz. Die einzige Niederlage gab es ausgerechnet im Lokalderby gegen Spitzenreiter TV Unterhaugstett und das denkbar knapp mit 12:14 im fünften Satz. Dabei hätte ein Sieg sogar die Tabellenführung bedeutet.

 
Die Ergebnisse des zurückliegenden Wochenendes (23. – 25. Juni 2017) im Überblick:  

 
Basketball  
► Die Saison 2016/2017 ist beendet.  

 


 
Faustball  
Männer 1 – 2. Bundesliga Süd

TV Unterhaugstett – TSV Calw

ASV Veitsbronn – TSV Calw

TSV Calw – TV Stammheim 1

TSV Calw – TV Segnitz

3:2 (11:8, 7:11, 11:6, 10:12, 14:12)

1:3 (6:11, 5:11, 11:6, 8:11)

3:0 (11:5, 11:9, 11:6)

3:1 (11:6, 11:2, 13:15, 11:7)

 
Alle Ergebnisse & Tabelle  
Frauen 1 – 1. Bundesliga Süd

TSV Calw – TV Eibach 03

TSV Calw – TV Vaihingen/Enz

TV Obernhausen – TSV Calw

TSV Calw – TV Bretten

3:2 (11:7, 11:8, 9:11, 7:11, 11:5)

3:0 11:6, 11:9, 11:4)

0:3 (5:11, 6:11, 5:11)

3:0 (11:2, 11:4, 11:6)

 
Alle Ergebnisse & Tabelle  
U18 männlich, Zwischenrunde

TSV Calw – TV Obernhausen

TV Hohenklingen – TSV Calw

TV Vaihingen/Enz 1 – TSV Calw

TSV Calw – TSV Dennach

2:0 (11:6, 11:7)

0:2 (6:11, 11:13)

2:0 (11:9, 11:4)

2:0 (11:5, 11:9)

 

 
Alle Ergebnisse & Tabelle  
U12 gemischt – Zwischenrunde

TSV Gärtringen – TSV Calw

TV Unterhaugstett 3 – TSV Calw

TSV Calw – TSV Grafenau

TSV Calw – TV Unterhaugstett 1

TSV Calw – TSV Westerstetten

0:2 (3:11, 7:11)

1:1 (11:9, 6:11)

2:0 (11:6, 11:4)

0:2 (6:11, 2:11)

2:0 (11:2, 11:5)

 
Alle Ergebnisse & Tabelle  
U10 gemischt – Bezirksmeisterschaft

TV Unterhaugstett 3 – TSV Calw

TSV Calw – TV Ochsenbach 1

TSV Calw – TSV Grafenau 1

TSV Grafenau 2 – TSV Calw

TSV Calw – TV Ochsenbach 2

19:27

24:30

24:23

20:23

35:17

Alle Ergebnisse & Tabelle  

 


 
Floorball  
► Die Saison 2016/2017 ist beendet.  

 


 
Handball  
B-Jugend männlich, Quali zur Württemberg-Liga

TEAM Esslingen/Altbach – SG HCL

HSG Albstadt – SG HCL

24:17

19:15

 
Alle Ergebnisse & Tabelle  

 
Volleyball  
► Die Saison 2016/2017 ist beendet.  

 
► Alle Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.  
► Fehlende Ergebnisse können jederzeit per eMail an die TSV-Geschäftsstelle nachgemeldet werden.  

2. TSV-Stammtisch findet am Mittwoch, 21. Juni ab 20 Uhr statt

  Calw, den 12.06.2017. Nach der geglückten Premiere Ende Mai soll er zu einer festen Institution im Vereinsleben des TSV Calw werden – der Stammtisch des TSV Calw. Am kommenden Mittwoch, den 21. Juni 2017 findet er deshalb bereits zum 2. Mal statt und alle Vereinsmitglieder sind dazu herzlich eingeladen. Ab 20 Uhr – dieses Mal im Stadion-Restaurant in Calw-Wimberg – beginnt der 2. TSV-Stammtisch und gibt es erneut die Gelegenheit sich mit Vorstandsmitgliedern und Hauptamtlichen Mitarbeitern auszutauschen.
   

„Die Kommunikation innerhalb des Vereins zu verbessern und den Mitgliedern einen gemeinsamen Treffpunkt zu bieten“, ist einer der Gründe für den Bau des TSV Sportzentrum. Bis zur Eröffnung ist es allerdings noch etwas hin, dennoch wollte der TSV Calw dieses Thema bereits jetzt in Angriff nehmen und lud daher Ende Mai alle Vereinsmitglieder zum ersten TSV-Stammtisch ein um über das TSV Sportzentrum sowie andere aktuelle Themen zu sprechen.

Die Gelegenheit mit den TSV-Vorstandsmitgliedern sowie TSV-Geschäftsführer Benjamin Knoll zu sprechen ließen sich einige Mitgliedern nicht entgehen und es entwickelte sich eine angeregte Diskussion an deren Ende klar war: Es gibt noch viel mehr zu besprechen und der Abend ging viel zu schnell zu Ende. Deshalb findet nur drei Wochen nach seiner Premiere am kommenden Mittwoch der 2. TSV-Stammtisch statt.

Dabei sind Tag, Uhrzeit und Örtlichkeit wohl überlegt: Denn von 18 – 20 Uhr findet im benachbarten Georg-Baumann-Stadion die Abnahme der leichtathletischen Disziplinen unseres Sportabzeichen-Teams statt. Sportbegeisterte können damit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Erst das Sportabzeichen ablegen und im Anschluss in gemütlicher Runde über TSV-Belange diskutieren – das Sportabzeichen-Team ist dann übrigens auch mit von der Partie.