News aus dem Monat Januar 2015

Drei Calwer waren beim Mannheimer Degen-Turnier am Start

[insert_php] $zid = rand().rand(); [/insert_php]
10_2015_01_16_TopStory   Calw, den 16.01.2015. Mit Nicole Neis, Johannes Pfrommer und Stefan Niethammer waren gleich drei Fechter des TSV Calw beim Mannheimer Degen-Turnier am Start. Der Wettbewerb wird im Schweizer Modus ausgetragen, was bedeutet, dass sowohl Damen als auch Herren aller Altersklassen in zwölf Indexrunden zwölfmal gegeneinander antreten. Dabei wird den Damen gegenüber männlichen Gegnern ein Treffer Vorsprung eingeräumt. Ingesamt 38 Fechterinnen und Fechter stellten sich in diesem Jahr der Herausforderung.
   
Am Besten machte es aus Calwer Sicht Seniorenfechter und Linkshänder Stefan Niethammer. Er konnte die Hälfte der Gefechte fast ohne Gegentreffer für sich entscheiden. Am Schluss des Turniers bedeutete dies mit Platz 21 einen Platz im Mittelfeld. Sohn Johannes Pfrommer landete nur zwei Ränge hinter ihm auf Platz 23. Bei Nicole Neis, die anfangs noch gut platziert war, machten sich später Konditionsmängel bemerkbar. Trotz guter Angriffe mit sicherer Spitze konnte sie Platz 14 nicht halten und rutschte, mit sich selbst höchst unzufrieden, am Ende auf einen Platz im unteren Drittel ab.   

SG Calw-Tübingen verpasst den Sprung an die Tabellenspitze

[insert_php] $zid = rand().rand(); [/insert_php]
13_2015_01_15_Anlage 1   Calw, den 15.01.2015. Beim Regionalliga-Spieltag am vergangenen Wochenende verpasste die SG Calw-Tübingen den Sprung an die Tabellenspitze. Nach einem Sieg gegen Zweitliga-Absteiger ESV Ingolstadt-Ringsee folgte eine 3:7-Niederlage gegen Gastgeber FC Stern München. Besonders ärgerlich war diese Niederlage deshalb, weil Calw-Tübingen das erste Drittel komplett verschlief und beim Pausenstand von 0:5 bereits nach 20 gespielten Minuten keine Chance mehr auf den zweiten Sieg und die damit verbundene Tabellenführung hatte.
   
SG Calw-Tübingen : ESV Ingolstadt-Ringsee 3:2 (0:0, 2:1, 1:1)
Gegen den Absteiger aus der 2. Bundesliga legte die SG von Beginn an eine couragierte Leistung aufs Parkett. Nachdem man die ersten Angriffswellen der Bayern schadlos überstanden hatte, fand die Mannschaft immer besser ins Spiel. Das erste Drittel endete jedoch torlos, keine der beiden Mannschaften konnte ihre Torchancen nutzen. Auf der SG Seite verhinderte Torhüter Marco Trick die wenigen Chancen, die von den Abwehrreihen zugelassen wurden. Lediglich in der dritten Minute des zweiten Drittel musste er einmal hinter sich greifen. Die Antwort der SG ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Kapitän Marcel Volz erzielte den Ausgleich nach Vorlage von Raphail Kalpakidis. Zehn Minuten später schlug das Sturmduo wieder zu und brachte die SG mit 2:1 in Führung. So ging es in letzte Drittel. Erneut erwischten die Bayern den besseren Start und erzielten zwei Minuten nach Wiederanpfiff den Ausgleichstreffern. Die Reaktion der SG folgte prompt. Uwe Meyerdirks brachte die Spielgemeinschaft wieder in Führung, die dann auch bis zum Spielende anhielt.

 

SG Calw Tübingen: FC Stern München 3:7 (0:5, 0:1, 3:1)
Einen total verkorksten Start erwischte die SG im Spitzenspiel gegen den FC Stern München. In den ersten zwanzig Minuten fanden die Spielreihen der SG keinen Zugriff aufs Spiel, agierten langsam und unglücklich. Im Gegenzug nutzen die Münchner die Fehler konsequent aus und legten mit fünf Toren eine hohe Hürde für den Rest des Spiels. Mit Beginn des zweiten Drittel zeigte sich die SG wie ausgewechselt. Eine mutige und aggressive Antwort hatten die beiden Trainer Andreas Kappler und Clemens Alex gefordert und die Mannschaft legte sich voll ins Zeug, erspielte sich eine Vielzahl von Torchancen, nur rein wollte der Ball nicht. So kam was kommen musste, der Gegner legte nach. Aber auch nach dem 0:6 zeigte das Team weiter große Moral. Zunächst erzielte Alexander Fischer das 1:6 für die SG, im Anschluss konnte Marcel Volz  auf 2:6 verkürzten. Für eine große Aufholjagd war es da, zehn Minuten vor Spielende, jedoch reichlich spät. Ein weiterer Treffer der Münchner, zwei Minuten vor dem Ende, zerstörte auch noch die letzten Hoffnungen der SG. Doch auch jetzt ließ sich die Mannschaft nicht hängen und erzielte kurz vor dem Ende durch Yannick Schütz noch das  3:7. Ein verschlafenes Drittel hatte gereicht, um am Ende nicht den Sprung an die Tabellenspitze zu schaffen. Auf Platz drei mit nur zwei Punkten Abstand auf Platz eins ist die SG jedoch weiter in Schlagdistanz!
 

 

Die Ergebnisse unserer Teams vom Wochenende (09. – 11.01.2015)

SSport[insert_php] $zid = rand().rand(); [/insert_php]
10_2015_01_12_TopStory   Calw, den 12.01.2015. Die große Chance auf die Tabellenführung haben unsere Floorballer der SG Calw-Tübingen am Samstag liegengelassen. Nach einem 3:2-Sieg im ersten Spiel gegen Ingolstadt folgte eine 3:7-Niederlage in der zweiten Partie des Tages gegen den FC Stern München. In die Erfolgsspur zurückgefunden haben nach der unglücklichen Niederlage vor Weihnachten unsere Volleyball-Damen beim 3:1-Erfolg in Rottenburg. Mit einer Niederlage sind dagegen die Landesliga-Handballer ins Jahr 2015 gestartet, mit 23:31 unterlag die SG HCL in Neuhausen/Erms.

 
Die Ergebnisse des zurückliegenden Wochenendes (09. – 11. Januar 2015) im Überblick:  

 
Basketball  
► keine Spiele am zurückliegenden Wochenende  
 


 
Faustball  
U10 gemischt TSV Calw 2 – TSV Calw 1
TSV Calw 2 – TV Unterhaugstett 3
TV Waldrennach 1 – TSV Calw 1
TSV Calw 2 – TV Unterhaugstett 1
TV Waldrennach 2 – TSV Calw 1
TSV Calw 2 – TV Unterhaugstett 2
TV Unterhaugstett 2 – TSV Calw 1
TV Waldrennach 1 – TSV Calw 2
TSV Calw 1 – TV Unterhaugstett 3
TV Waldrennach 2 – TSV Calw 2
TSV Calw 1 – TV Unterhaugstett 1
16:18
20:21
22:15
11:27
25:21
12:27
24:13
25:12
24:18
22:23
13:21
 
alle Ergebnisse & Tabelle  
 


 
Floorball  
Männer Regionalliga Süd ESV Ingolstadt-Ringsee – SG Calw-Tübingen
SG Calw-Tübingen – FC Stern München
2:3 (0:0, 1:2, 1:1)
3:7 (0:5, 0:1, 3:1)
 
alle Ergebnisse & Tabelle  
 


 
Handball  
Männer Landesliga Staffel 2 TV Neuhausen/Erms – SG HCL 31:23 (16:13)  
alle Ergebnisse & Tabelle  
Frauen Kreisliga A HSG Böblingen/Sindelfingen 2 – SG HCL 17:19  
alle Ergebnisse & Tabelle  
B-Jugend männlich Bezirksklasse TV Pfalzgrafenweiler – SG HCL 19:27  
alle Ergebnisse & Tabelle  
C-Jugend männlich Kreisliga A TV Pfalzgrafenweiler – SG HCL 2 26:16  
alle Ergebnisse & Tabelle  
 


 
Volleyball  
Frauen A-Klasse 1 West TV Rottenburg 3 – TSV Calw 1:3  
alle Ergebnisse & Tabelle  

 
► Alle Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.  
► Fehlende Ergebnisse können jederzeit per eMail an die TSV-Geschäftsstelle nachgemeldet werden.  

FSJ-Stelle für Schuljahr 2015/2016 zu besetzen

[insert_php] $zid = rand().rand(); [/insert_php]
13_2014_09_15_Anlage 1   Calw, den 09.01.2015. Bereits seit vielen Jahren bietet der TSV Calw eine sogenannte FSJ-Stelle an. Junge Frauen und Männer, die nach Ende ihrer Schulzeit und vor Beginn einer Ausbildung oder eines Studiums noch etwas Soziales leisten wollen, haben die Möglichkeit beim TSV Calw ein Freiwilliges Soziales Jahr im Sport zu absolvieren. So auch in diesem Jahr: Seit September 2014 ist Timon Genthner für den TSV tätig. Dabei ist er ein Musterbeispiel dafür, wie eine sportliche Karriere beim größten Calwer Sportverein verlaufen kann.
   
Vor deutlich mehr als zehn Jahren kam er als kleiner Junge in die Kindersportschule des TSV und erfuhr dort die von der KiSS gelebte sportliche Grundlagenausbildung. Inzwischen spielt der mittlerweile 18-Jährige Basketball im Herrenteam des TSV Calw und trainiert nebenbei die männliche U18. Nach erfolgreichem Abitur und vor Beginn eines Studiums war ein Freiwilliges Soziales Jahr im Sport genau das Richtige für den gebürtigen Calwer. Seine Erfahrungen als Trainer konnte er von Beginn an in vielen AGs an Calwer Schulen an Kinder weitergeben. Neben dem Kennenlernen der TSV-Sportarten unterstützt er zudem die KiSS und bringt dabei Kindern bei, was er einst selbst im TSV gelernt hat.

 

Für den TSV Calw ist das Engagement junger Menschen Hilfe und Verpflichtung zugleich. Zum einen profitiert der Verein von der Unterstützung, der Begeisterung und den neuen Ideen seiner Freiwilligen, zum anderen sieht sich der TSV auch in der sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung, etwas für den Nachwuchs in Calw zu tun. Klar, dass es deshalb auch im kommenden Schuljahr 2015/2016 wieder eine FSJ-Stelle beim TSV Calw geben wird.


► Bewerbungen richten Interessierte bitte an unsere Geschäftsstelle, weitere Informationen gibt es zudem per Telefon unter der Rufnummer 07051-13190 oder per eMail an info@tsvcalw.de.